Liebe Kinder und Jugendliche, Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinde Radolfshausen,

 

am 16.04.2014 habe ich meine neue Arbeitsstelle im Kinder- und Jugendbüro der Samtgemeinde Radolfshausen als Kinder- und Jugendreferent angetreten.

Anfang April habe ich bereits meine ersten Streifzüge durch die Samtgemeinde gemacht und mich auf meine neue Tätigkeit eingestimmt. Die spontanen Begegnungen mit einigen Menschen aus der Samtgemeinde haben mich sehr erfreut und mir vorab schon mal ein gutes Gefühl für meinen Start vermittelt.

 

Aber kurz zu meiner Person: mein Name ist Stefan Bayerl. Ich lebe mit meiner Familie in Göttingen. Unsere Kinder sind 2 und 4 Jahre alt. Meine Freizeit verbringe ich gerne mit meiner Familie und mit Freunden. Ich mag es, draußen unterwegs zu sein, finde sportliche Aktivitäten klasse, wie Schwimmen, Paddeln aber auch verschiedenste Ballsportarten. Eine meiner großen Leidenschaften ist außerdem das Gitarre spielen und ich treffe mich hierfür so oft es geht mit meiner Band.

 

Von 2008 bis 2013 war ich hauptberuflich bei der Aufsuchenden Jugendarbeit tätig, die Teil des Kinder- und Jugendbüros des Landkreis Göttingen ist. Die Zusammenarbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen war dort ein Schwerpunkt meiner Arbeit. Im Anschluss hieran habe ich im Kinder- und Jugendbüro des Flecken Adelebsen gearbeitet, wo ich primär mit Jungen im Rahmen eines Jungenprojekts tätig war.

 

Meine ersten Wochen in der Samtgemeinde Radolfshausen werden aller Voraussicht nach daraus bestehen, mich mit allem vertraut zu machen und mich in den Gemeinden vorzustellen. Außerdem werde ich umgehend damit beginnen das Sommerferienprogramm zu organisieren. Ich möchte an dieser Stelle schon mal erwähnen, dass ich hierfür auch auf Eure/Ihre Unterstützung angewiesen sein werde und dass ich mich abseits von meinen Möglichkeiten über Anregungen, Ideen und Unterstützung natürlich freue!

 

Mit besten Grüßen,

Stefan Bayerl

 

Auf dieser Seite bieten wir Informationen für und über die Jugendarbeit in der Samtgemeinde an. Es gibt Materialien und Hinweise zum Jugendschutz und einen ausführlichen Teil mit Hilfsangeboten oder Organisationen und Einrichtungen, die bei Krisen oder in akuten Notsituationen helfen können.

 

TIPP: zur besseren Lesbarkeit der Texte einfach unten links auf "Druckansicht" klicken

Zur Homepage der Samtgemeinde-Verwaltung geht es hier!